Deutscher Freundeskreis europäischer Jugendorchester e.V.

Mitglieder

Bürgerschaftliches Engagement par excellence. Eine Plattform für die besten jungen Orchestermusiker aus der ganzen Welt in Berlin aufzubauen – das war die Idee, für die eine Hand voll Freunde im Jahr 2000 den „Deutschen Freundeskreis europäischer Jugendorchester e.V“ gründeten.

Seitdem ist es dem Freundeskreis Pflicht und großes Vergnügen, aus bürgerschaftlichem Engagement heraus Young Euro Classic in jedem Sommer im wahrsten Sinne des Wortes zum Klingen zu bringen. Ein Engagement, das seinesgleichen sucht. Ein Engagement für Europa, für die Zukunft, für Berlin.

1. Vorsitzender:
Dr. Willi Steul, Intendant Deutschlandradio

2. Vorsitzender:
Ulrich Deppendorf, Leiter und Chefredakteur Fernsehen des ARD-Hauptstadtstudios a.D.

v.l.n.r.: Wolfram Lüdecke (Aufsichtsrat Berliner Synchron AG); Wolfgang Klein (Journalist); Johannes Neukirchen (Ministerialdirektor a.D., JNC Consultants); Dietrich Mattausch (Schauspieler); Dr. Willi Steul (Intendant Deutschlandradio); Joachim Rupprecht (Notar a.D. und Rechtsanwalt); Dr. Dieter Rexroth (Dramaturg und Musikwissenschaftler); Ulrich Deppendorf (Leiter und Chefredakteur Fernsehen des ARD-Hauptstadtstudios a.D)

Nicht auf dem Foto: Dietmar Bär (Schauspieler); Felicitas von Brevern (Kulturmanagerin); Martin Krebbers (Journalist); Axel Pelzer (Rechtsanwalt)

Künstlerisch am Puls der Zeit

Dass Young Euro Classic nicht nur durch das Können der jungen Musiker, sondern auch durch mutige und ungewöhnliche musikalische Programme jedes Jahr aufs Neue begeistern kann verdankt das Festival einem Musikwissenschaftler par excellence: Dr. Dieter Rexroth – er gehört zu den besten Dramaturgen im deutschsprachigen Raum und ist in seinen Konzepten geradezu visionär zu nennen. Auch Dieter Rexroth stellt sich aus vollem Herzen Jahr für Jahr in den Dienst der Idee, die am Anfang stand und die wir bis heute Young Euro Classic nennen dürfen.