23. August 2015 17:30

Werner-Otto-Saal, Konzerthaus Berlin

Dr. Dieter Rexroth

Dieter Rexroth gilt als einer der kreativsten Köpfe in der deutschen Musikszene. Er war von 1996 bis 2006 Intendant und Dramaturg der Rundfunkorchester und Chöre GmbH und des Deutschen Symphonie Orchesters Berlin und holte in dieser Eigenschaft den inzwischen weltbekannten Dirigenten Kent Nagano nach Berlin, dessen Konzertprogramme er auch heute noch gestaltet. Zudem ist Dieter Rexroth seit der Gründung im Jahr 2000 Künstlerischer Leiter von Young Euro Classic und als solcher einer der Väter des äußerst erfolgreichen Festivals, das 2015 zum sechzehnten Mal stattfindet. Wichtige Stationen seiner Karriere waren die Leitung des Frankfurter Paul-Hindemith-Instituts sowie Positionen als Dramaturg und Programmverantwortlicher der Alten Oper Frankfurt. Er war Künstlerischer Leiter der „Frankfurt Feste“ (1986 bis 1994) und ist seit 2006 in gleicher Funktion für die „Kasseler Musiktage“ verantwortlich. Außerdem betreut er in ehrenamtlicher Rolle den „Felix Mendelssohn Hochschulwettbewerb“ der deutschen Musikhochschulen und der Stiftung Preußischer Kulturbesitz.

Künstlerischer Leiter, Young Euro Classic
Lea Heinrich

© Christina Körte

Lea Philippa Heinrich studierte Schulmusik mit den Fächern Klavier und Jazz-Saxofon sowie Spanisch/Lateinamerikanistik an der Universität der Künste Berlin, der Freien Univresität Berlin und an der Universität von Granada (Spanien). Derzeit studiert sie im Fernstudium Kultur- und Medienmanagement an der HfMT Hamburg. Sie war ferner Stipendiatin der 2. Masterclass on Music Education der Körber Stiftung. Seit 2012 leitet sie die Musikvermittlungsabteilung des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin und ist Assistentin von Andrea Tober für Musikvermittlung / Musikmanagement an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Lea Philippa Heinrich arbeitete künstlerisch, konzeptionell und organisatorisch in unterschiedlichen Musikprojekten, so z.B. für die Education Abteilung der Berliner Philharmoniker, die Elbphilharmonie Hamburg, das südafrikanische Umculo Cape Festival, Young Euro Classic sowie in eigenen Projekten. Bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern gab sie Konzerteinführungen und moderierte den Interpretationsvergleich im Rahmen des Festivals 360° Streichquartett mit dem Artemis Quartett.

Vorsitzende der Publikumsjury, Young Euro Classic 2015
Gerd Kronmüller
Referatsleiter Auslandsangelegenheiten
Giya Kancheli
© Sarah Ainslie

© Sarah Ainslie

Giya Kancheli studierte von 1959 bis 1963 am Konservatorium von Tbilissi bei Iona Tuskiya. Seit seinem Examen ist er als freischaffender Komponist tätig. 1971 wurde Kantscheli musikalischer Leiter des Rustaweli-Theaters in Tbilissi. Der Komponist zog 1991 nach Berlin, wo er ein Stipendium des DAAD erhielt. 1995 wurde er Composer-in-residence der Königlichen Flämischen Philharmonie in Antwerpen. Seither lebt Kancheli als freischaffender Komponist in Belgien. Nachdem Kancheli in den sechziger Jahren als Komponist der „sowjetischen Avantgarde“ begonnen hatte, erarbeitete er sich seitdem zielstrebig einen eigenen musikalischen Stil. Kanchelis Klangwelt besitzt etwas ungemein Natürliches. Seine musikalischen Strukturen richten sich allein nach emotionalen Gesichtspunkten wie Steigerung und Spannung, Erregung und Ruhe. Er arbeitet mit dynamischen Extremen und fordert nicht selten äußerste Langsamkeit. Kanchelis Musik ist atmosphärisch seiner Heimat Georgien verbunden, ohne dass sie jedoch georgische Folklore zitiert. Nostalgie und Melancholie sowie Trauer über die politischen Zustände in der damaligen Sowjetunion (z. B. „Leben ohne Weihnacht“) und die Zerstörungen des georgischen Bürgerkrieges prägen sein Schaffen.

Komponist

Eintritt frei

Der Europäische Komponistenpreis wird im Rahmen von Young Euro Classic vom Regierenden Bürgermeister von Berlin ausgelobt.

Prämiert wird die beste auf dem Festival präsentierte Uraufführung oder Deutsche Erstaufführung. Die Entscheidung über die Verleihung des mit 5.000 € dotierten Komponistenpreises fällt eine ehrenamtliche Jury aus zehn musikbegeisterten Laien plus Vorsitzender/m. 2015 übernimmt die Musikvermittlerin Lea Philippa Heinrich den Vorsitz über die Jury.

Der Europäische Komponistenpreis 2014 ging an die usbekische Künstlerin Aziza Sadikova für ihr Werk „Brief Scherben“, das im Rahmen von Young Euro Classic 2014 in Berlin uraufgeführt wurde.

Verleihung Europäischer Komponistenpreis 2015
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text.